Kater Ringo -UPDATE-
03.01.07 - 21:04

VON: STG

» Zurck zur Startseite « - » Zum Newsarchiv «


Kater Ringo ist nicht mehr bei uns.

Leider konnte der Kleine die Weihnachtstage nicht mehr erleben. Er ist ohne Schmerzen friedlich eingeschlafen.

Bis zum Schluss konnte Ringo bei den beiden älteren Leuten die ihn aufgenommen haben, noch friedliche, ruhige Tage ohne Leid und Schmerz verbringen.

Wir danken noch mal allen, die dies mit Ihrer Spende ermöglicht hatten.

   ~ Tot ist nur der, der vergessend wird und wir vergessen dich nicht ~

 


Update

Der Tierschutzverein Ibbenbüren sucht Hilfe und Unterstützung für die tierärztliche Behandlung und Betreuung von Kater Ringo.

Der TSV Ibbenbüren bedankt sich bei allen, die schon für Ringo gespendet haben.

Ringo hat einen neuen Dauerpflegeplatz bei einem älteren Rentnerehepaar gefunden. Hier kann er seine letzten Lebensmonate in Ruhe verbringen. Die beiden älteren Leute verwöhnen ihn sehr. Leider hat die Diopsie ergeben, dass der Tumor bösartig ist und nicht mehr zu operieren ist. Ringo bekommt jetzt Spritzen und Tabletten um die Entzündungen zu lindern und Salbe für die Augen. Seine Lebenserwartung liegt noch bei 6-12 Monaten. Diese Zeit wird er jetzt aber in einem ruhigen Zuhause verbringen, wo für ihn alles getan wird. Durch die Spenden können wir ihm auch eine optimale medizinische Versorgung gewährleisten.

 


Zur Geschichte:

Ringo, ein ca. 12-14 Jahre alter blinder Kater, der an einem Karzinom erkrant ist. Er wurde von seinen Besitzern vermutlich einfach im Wald ausgesetzt. Mitleidige Passanten fanden ihn und brachten ihn zum Tierschutzverein Ibbenbüren.

                             

                                               (Foto:  03.10.2006)

Er war total abgemagert, voller Parasiten sowie das linke Auge zugeschwollen und blutig. Unser Tierarzt stellte fest, dass er auf dem rechten Auge blind ist; das linke Auge scheint gar nicht mehr da zu sein. Es könnte durch einen Tumor zerstört worden sein. Gewebeproben sind eingeschickt, dass Ergebnis steht allerdings noch aus. Wahrscheinlich ist es aber ein gutartiger Tumor, da Ringos Blutwerte in Ordnung sind. Allerdings werden hohe Tierarztkosten auf uns zukommen, die wir uns gar nicht mehr leisten können.

                            

                                                (Foto:  03.10.2006)

Der arme Kerl hat es verdient. Ringo ist trotz allem ein sehr verschmuster und menschenbezogener Kater, der am liebsten neben einem Menschen liegt und sich kraulen lässt. Mit seiner Behinderung kommt er gut zurecht.

Fragen beantworten wir Ihnen unter folgenden Telefonnummern:

                         05459/7724 oder 0173/2815962

Sie können uns auch eine EMail schicken.

 

Da die angefallenen Tierarztkosten unsere finanziellen Möglichkeiten erneut stark belasten werden, bitten wir Sie erneut um Ihre Hilfe und Unterstützung.

Ob Einmalspende oder Patenschaft. Jeder Cent wird für Ringo verwandt.

 


Spendenkonto:                                          Verwendungszweck bitte angeben:

Volksbank Tecklenburger Land e.G.                                   "Ringo"
Konto-Nr.:    56 300 600 
BLZ:            403 619 06

Auslands-/ EU- Überweisungen:

BIC:          GENODEM1IBB
IBAN:        DE65403619060056300600

 

Der Vorstand

 

 



© 2001 - 2017
Tierschutzverein Ibbenbüren & Umgebung e.V.
 Login  Sitemap  Datenschutz