Wir ziehen Bilanz
20.11.18 - 21:37
» Zurck zur Startseite « - » Zum Newsarchiv «




Das 1. Jahr geht zuende - Bitte lesen!

Wir möchten das nahende Ende des Jahres zum Anlass nehmen und Bilanz ziehen aus dem 1. Jahr Katzenhaus an der Osnabrücker Straße.

 

Seit gut einem Jahr betreibt der TSV Ibbenbüren und Umgebung e.V. nun das Katzenhaus in Ibbenbüren.

Wir haben dort mit insgesamt 4 Katzenzimmern + Quarantäne für viele Katzen in Not ein Zufluchtsort geschaffen und konnten unzähligen Katzen bereits helfen und in tolle Hände vermitteln.

Die viele anfallende Arbeit teilen wir uns auf. Wir, das ist eine kleine Gruppe engagierter Frauen.

Die viele Arbeit, vor allem in der Kitten-Hochsaison zu bewältigen, fällt immer schwerer, denn dies alles geschieht ehrenamtlich und neben dem Beruf und der Familie.

Jeder von uns übernimmt dabei 1 Tag in der Woche das Reinigen der gesamten Katzenzimmer + Futterküche und Quarantäne.

Das tägliche Füttern und die Gabe der Medizin plus Telefonate, Vermittlungen und Tierarztfahrten übernimmt JEDEN TAG unsere liebe Gudrun Breuer. Viele von euch kennen sie und wissen, was sie leistet.

Bereits im alten Katzenhaus in Recke war sie mit Herzblut dabei und für uns quasi die Leitung des Katzenhauses,sie kannte jede Fellnase in- und auswendig und war immer zur Stelle. Dies hat sich auch im neuen Katzenhaus nicht geändert. Gudrun ist weiterhin immer da, auch wenn andere nicht können und stellt viel privates und gesundheitliches hinten an.

Ein unzumutbarer Zustand wie wir finden...

Denn auch wenn wir alle wissen, wie aufreibend Tierschutzarbeit sein kann, sollte man sich selbst und vor allem seine Gesundheit, nicht vernachlässigen.

! Daher sind wir nun auf der Suche nach einer VERLÄSSLICHEN Person, die weiß was es heißt VERANTWORTUNG zu übernehmen und die die Zeit und Möglichkeit hat, Gudrun im Katzenhaus zu vertreten bzw. die sich die Leitung und die damit verbundene, oben erwähnte Arbeit mit Gudrun teilen möchte.

 

Leider gesellen sich zu den "personellen" Sorgen auch die finanziellen Sorgen dazu.

Würden die Katzen gut von Luft & Liebe leben können, so hätten wir davon genug.

Doch leider kostet Tierschutz sehr viel Geld.

Unsere neueste Rechnung von einem unserer Tierärzte beläuft sich auf über 5000€!! (Siehe Fotos) Hinzu kommen natürlich weitere Tierarztrechnungen sowie Rechnungen für Strom und Wasser im Haus.

 

Fazit:

 

Ich möchte es gerne einfach ganz deutlich aussprechen: finden wir für das kommende Jahr keine zuverlässige Vertretung für die Leitung des Katzenhauses werden wir die vorhandenen Katzen gut vermitteln und dann schweren Herzens das Katzenhaus schließen.

Danach müssten wir dann mit Pflegestellen arbeiten, was natürlich bedeuten würde, dass wir viel weniger Katzen helfen können..

Desweiteren benötigen wir jetzt und in Zukunft dringend eure finanzielle Unterstützung! Ohne Geld sind uns leider die Hände gebunden..

 

Bitte helft und unterstützt uns!

Uns allen liegt das Katzenhaus sehr am Herzen und wir würden uns freuen, wenn wir auch im nächsten Jahr damit weitermachen können!

 

Für ernsthafte Interessenten bzgl. der Vertretung für Gudrun, schreibt ihr sie bitte direkt persönlich per WhatsApp an, oder ruft sie an: 01512 896 5470

 

Möchtet ihr uns zuverlässig 1x wöchentlich bei der Reinigung der Katzenzimmer unterstützen, meldet euch bitte per WhatsApp/Anruf unter folgender Nummer: 0172 525 8727

 

Futterspenden, vor allem Nassfutter(Marke egal), könnt ihr zum Katzenhaus bringen, da steht eine Spendenbox.

Schicken könnt ihr Futter auch per Post an:

 

Gudrun Breuer

Hugostr 11

49509 Recke

 

Für Geldspenden:

 

TSV Ibbenbüren und Umgebung e.V.

IBAN: DE65 4036 1906 0056 3006 00

BIC: GENODEM1IBB

 

PayPal: info@tierschutzverein-ibbenbueren.de

(Bitte die Option 'An Freunde versenden' auswählen, dann fallen keine Gebühren an)

 

 



© 2001 - 2017
Tierschutzverein Ibbenbüren & Umgebung e.V.
 Login  Sitemap